Freitag, 4. September 2009

Ehemalige SED - Mitglieder und ihre politische Karriere heute

Es ist ein Wunschtraum vieler, die sich nach dem Mauerfall wünschten, alle ehemaligen Funktionäre und SED Mitarbeiter, samt Stasianhang, würden spurlos von der Bildfläche verschwinden. Das dem nicht so ist, und sich nur der Name SED in "Die Linke" geändert hat beweist eindrucksvoll die folgende Liste. Denn sie sind noch immer mitten unter uns, im Bundestag, in Gewerkschaften, Vereinen und Verbänden.



Prof. Dr. Lothar Bisky

-Mitglied des Bundestages bis zum 14. Juli 2009
- Geboren am 17.08.1941
- Beruf: Medienwissenschaftler
- Landesliste Brandenburg, Wahlkreis 63
-1986-1990 Rektor an der Hochschule für Film und Fernsehen in -
- seit 1963 Mitglied der SED/PDS;
- 1990 Mitglied der Volkskammer;
- 1993-Oktober 2000 und seit Juni 2003 Vorsitzender der PDS,
- seit 2005 Die Linkspartei;



Heidrun Bluhm

- Geboren am 18.01.1958, Beruf: Wahlbeamtin
- Landesliste Mecklenburg-Vorpommern
- 1976-81 FDJ Kreisleitung, Mitarbeiter
- 1981-88 Lehrer für Marxismus-Leninismus,
- 1988-90 Lehrer für Marxismus- Leninismus, Institut des ZK der SED
- 1990-91 Landesvorstand der PDS Mecklenburg-Vorpommern,
- 1992-2002 selbständig, Planungsbüro Innenarchitektur/Design
- 1996-2002 Geschäftsführender Gesellschafter der Schmidt & Bluhm
- 1994-2002 Mitgesellschafter der Bluhm & Bluhm
- 2002 Erste Stellvertreterin des Oberbürgermeisters,
Beigeordnete für Bauen, Ordnung und Umwelt


Dr. Martina Bunge

- heute Sprecherin ostdeutsche Rentenüberleitung,Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages
- 1980-1990 Mitglied der SED
- 1990 Mitglied der PDS, später Linkspartei.PDS
- seit Juni 2007 DIE LINKE








Roland Claus


- 2003 bis 2005 Koordinator der PDS-Fraktionsvorsitzenden-Konferenz
- Geboren am 18.12.1954
- Beruf: Diplom-Ingenieurökonom
- Landesliste Sachsen-Anhalt
- 1976 bis 1989 verschiedene Funktionen in der FDJ,
- seit 1978 Mitglied der SED
- 1990 bis 1991 Bezirksvorsitzender der PDS Halle
- 1991 bis 1997 Landesvorsitzender der PDS Sachsen-Anhalt
- 18.03 bis 02.10.1990 Mitglied der Volkskammer der DDR
- 1990 bis 1998 Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt
- 1998 bis 2002 Mitglied des Bundestages
- 1998 bis 2000 Parlamentarischer Geschäftsführer
- 2000 bis 2002 Vorsitzender PDS-Fraktion
- 2003 bis 2005 Koordinator der PDS-Fraktionsvorsitzenden-Konferenz


Dr. Dagmar Enkelmann

- 1. Parlamentarische Geschäftsführerin
- Geboren am 05.04.1956,
- Beruf: MdB,
- Diplom-Historikerin
- Landesliste Brandenburg
- seit 1977 Mitglied der SED,
- seit 1990 PDS,
- seit 2007 DIE LINKE
- 1979-1985 Lehrerin für Geschichte an der Jugendhochschule Bogensee
- 1985 - 1989 Aspirantur auf dem Gebiet der Jugendforschung
- 1990 Mitglied der Volkskammer
- 1990 - 1998 Mitglied des Bundestages
- 1999 Unternehmensberaterin
- Seit 1998 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin,
- Mitglied des Aufsichtsrates der Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH Bernau bei Berlin
- 1999-2004 Vorsitzende des "kommunalpolitischen forum Land Brandenburg"e.V.
- 1999-2005 Mitglied des Landtages Brandenburg
- 1999-2004 Mitglied des Vorstandes der PDS-Fraktion im Brandenburger Landtag, u
- 2003-2006 stellvertretende Vorsitzende der PDS
- 2004-2005 Vorsitzende der PDS-Fraktion, Mitglied im Präsidium des Landtags Brandenburg
- 2004-2008 Vorsitzende des Fördervereins Internationales Artistenmuseum in Deutschland
- seit 2005 MdB, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion DIE LINKE., Mitglied im Ältestenrat und im Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung, Mitglied in der Kommission des Ältestenrats für die Rechtsstellung der Abgeordneten
- seit 2008 stellvertretendes Mitglied im 3. Stiftungsrat der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur


Diana Golze

- Geboren am 18.06.1975,
- Beruf: Diplom-Sozialpädagogin
- Landesliste Brandenburg
- 1991 Eintritt in die AG “Junge GenossInnen“ in und bei der PDS
- 1997 Eintritt in die PDS,
- seit 1997 Mitglied des Landesvorstandes PDS
- 1998 – 2001 Abgeordnete für die PDS im Kreistag Uckermark
- seit Feb. 1999 Stellvertretende Landesvorsitzende der PDS Brandenburg
- Okt. 1999 – Nov. 2003 Wahlkreismitarbeiterin von Heinz Vietze

- Feb. 2002 – Okt. 2003 Stellvertretendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss
- seit Okt. 2003 Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Rathenow und Abgeordnete für die PDS im Kreistag Havelland
- seit Dez. 2003 Wahlkreismitarbeiterin von Christian Görke (MdL) im Havelland
- seit Januar 2007 Mitglied im Bundesausschuss


Lutz Heilmann

- Geboren am 07.09.1966,
- Beruf: Diplom-Jurist
- Landesliste Schleswig-Holstein
- 1985 bis 1990 Wehrdienst/ Wehrersatzdienst bei der Abteilung - Personenschutz des Ministeriums für Staatssicherheit
- 1991 Kreisgeschäftsstellenleiter des PDS Kreisverbandes Zittau
- 1991- 1992 BWL- Studium in Zittau
- 1992 - 2004 Jura-Studium Freie Universität zu Berlin
- Seit April 2005 Rechtsreferendar
- 1986 - 1989 SED-Mitglied
- 1989 - 1992 PDS-Mitglied
- 2000 Wiedereintritt in die PDS
- 2000 - 2002 Mitglied Kreisvorstand Nordwestmecklenburg
- Mitglied des Bundestages seit der Bundestagswahl 2005



Dr. Barbara Höll

- Sprecherin Lesben- und Schwulenpolitik,Sprecherin Steuerpolitik
- Geboren am 26.12.1957,
- Beruf: Diplom-Philosophin
- Landesliste Sachsen

Nach dem Abitur in Halle und meinem Philosophiestudium in Rostow am Don zog ich nach Leipzig. Hier arbeitete ich von 1981 bis 1990 an der Handelshochschule als wissenschaftliche Assistentin und promovierte 1988 über die geschichtliche Entwicklung menschlicher Bedürfnisse. Ich war Mitglied in verschiedenen gesellschaftlichen Organisationen und der SED. 1996 trat ich in die PDS ein. Seit Juni 2007 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE. Im Dezember 1990 wurde ich als parteilose Vertreterin des Demokratischen Frauenbundes über die offene Liste der PDS in den 12. Deutschen Bundestag gewählt. Im September 2004 wurde ich für den Wahlkreis Leipzig V direkt in den Sächsischen Landtag gewählt, hier engagierte ich mich vor allem für die Gleichstellung der Geschlechter. Im September 2005 wurde DIE LINKE als zweitstärkste Oppositionskraft in den Deutschen Bundestag gewählt. Dort arbeite ich als Arbeitskreisleiterin, steuerpolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, darüber hinaus bin ich lesben- und schwulenpolitische Sprecherin meiner Fraktion. Als stellvertretende Vorsitzende des Sozialwerk des Demokratischen Frauenbundes und als Vorsitzende des "Vereins der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V." geht es mir vor allem um die Verbindung des parlamentarischen Wirkens mit außerparlamentarischen Initiativen.



Dr. Steffen Hultsch

- Geboren am 07.05.1940,
- Beruf: Rechtsanwalt
- Landesliste Brandenburg
- 1976 bis 1977 Mitarbeit am Arbeitsgesetzbuch der DDR
- 1979 bis 1981 Professur an der Rechtsschule von Guinea-Bissau, - -
- 1983 bis 1991 Dozentur für Arbeitsrecht an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaften Potsdam
- 1985 bis 1990 Mitglied des Rates für Arbeitsschutzforschung der DDR
- 1989 bis 1991 Kommissarischer Leiter des Lehrstuhles für Sozialrecht an der Brandenburgischen Landeshochschule Universität Potsdam
- seit 1990 Rechtsanwalt in Potsdam, Spezialgebiete Arbeits- und Sozialrecht
- seit 2004 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes und Pressesprecher des Landesverbandes Brandenburg der WASG
- 2005 Kandidatur zur Wahl zum Deutschen Bundestag, Platz 6 Landesliste der PDS
- 2006 Sprecher der WASG Brandenburg
- 2007 Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE
- 2008 Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Solidarische Ökonomie, stellvertretender - - - Landesvorsitzender DIE LINKE. Land Brandenburg, Leiter der Projektgruppe Arbeitsgesetzbuch
- 2009 Mitglied des Bundestages seit dem 14. Juli



Katrin Kunert

-heute Kommunalpolitische Sprecherin,Sportpolitische Sprecherin
- Geboren am 06.04.1964,
- Beruf: Diplom-Ingenieur (FH)
- Landesliste Sachsen-Anhalt - Wahlkreis 66 Altmark
- 1982 bis 1990 Mitglied der SED, seit 1990 Mitglied der PDS
- 1990 bis 1992 Mitglied des Landesvorstandes der PDS Sachsen- Anhalt,
- 1990 bis 1994 Mitglied des Kreisvorstandes der PDS Osterburg,
- 1991 bis 1994 Mitglied des Kreistages Osterburg,
- seit 1995 Mitglied des Kreistages Stendal,
- von 1998 bis 2006 Fraktionsvorsitzende der PDS im Kreistag Stendal, Mitglied des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Stendal, Mitglied des Aufsichtsrates der Abfall- und Dienstleistungsgesellschaft Stendal.
- Mitglied des Parteivorstandes der Linkspartei.PDS von 2003 bis 2006


Dr. Gesine Lötzsch

- heute Haushaltspolitische Sprecherin,
stellvertretende Fraktionsvorsitzende
- Geboren am 07.08.1961,
- Beruf: Philologin
- Direktmandat im Wahlkreis 87
- 1984 bis 1990 Mitglied der SED,
- seit 1990 Mitglied der PDS,
- 1991 bis - 1993 Mitglied des Landesvorstandes, Vorsitzende des Bezirksverbandes der PDS Berlin-Lichtenberg.
- 1989 bis 1990 Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg,
- Mai bis Dezember 1990 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Berlin.
- 1991 bis 2002 Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin,
- 1991 bis 1993 Vorsitzende der PDS-Fraktion, Vorsitzende des Ausschusses für Europa- und Bundesangelegenheiten und Medienpolitik, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Berlin-Brandenburg bis 2002,
- Mitglied des Bundestages seit 2002.


Petra Pau

- heute Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages,Berlin-- -Beauftragte,Sprecherin BürgerInnenrechte und Demokratie
- Geboren am 09.08.1963,
- Beruf: Mitglied des Deutschen Bundestages
- Direktmandat im Wahlkreis 86
- 1983 bis 1985 Pionierleiterin und Lehrerin.
-1988 bis 1990 Mitarbeiterin für Aus- und Weiterbildung in der - - - Pionierorganisation/Zentralrat der FDJ;
- Januar 1991 bis November 1995 hauptamtliche Tätigkeit bei der PDS.

-1995 bis 2000 Mitglied im Aufsichtsrat der Wohnungsbaugenossenschaft “Grüne Mitte e. G., Mitglied der GEW, des Heimatvereins Hellersdorf, Mahlsdorf, Kaulsdorf, in der Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen und des Kuratoriums der Stiftung für ein deutsches Holocaust-Museum.
- 1983 Mitglied der SED,
- seit 1990 der PDS,
- Januar bis Oktober 1991 PDS-Bezirksvorsitzende Hellersdorf,
- Oktober 1991 bis Oktober 1992 stellvertretende Landesvorsitzende der PDS Berlin.
- Vorsitzende des PDS-Landesverbandes Berlin von 1992 bis 2001.
- 1990 bis 1995 Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Hellersdorf.
- November 1995 bis Oktober 1998 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin.
- Seit Oktober 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
- Oktober 2000 bis Oktober 2002 stellv. Fraktionsvorsitzende der PDS-Bundestagsfraktion und - stellv. Parteivorsitzende der PDS.
-November 2002 bis September 2005 Mitglied des Bundestages mit Direktmandat und Mitglied im Innenausschuss.
-Ab September 2005 Mitglied des Bundestages und stellv. Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE.
- Seit April 2006 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages


Dr. Ilja Seifert

-heute Behindertenpolitischer Sprecher,Tourismuspolitischer Sprecher
- Geboren am 06.05.1951, Beruf: Diplom-Germanist
- Landesliste Sachsen
- 1974-1989 Mitglied der SED
- Seit 1990 Mitglied der PDS
- 1990 Gründungspräsident des Allgemeinen Behindertenverbandes in - -Deutschland “Für Selbstbestimmung und Würde“ e.V.
- 1990-1992 und 2002-2004 Mitglied des PDS-Vorstandes
- Seit 1999 Vorsitzender des Berliner Behindertenverbandes

- 1996-2008 stellv. Vorsitzender des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland “Für Selbstbestimmung und Würde“ e.V.
- Seit 1996 Vertreter des Deutschen Behindertenrates im Europäischen Behindertenforum
- Seit 2007 Mitglied der Partei DIE LINKE
- Seit 2008 Vorsitzender des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland


Dr. Petra Sitte

- Sprecherin Forschungs- und Technologiepolitik,
- stellvertretende - -Fraktionsvorsitzende
- Geboren am 01.12.1960,
- Beruf: Diplom-Volkswirtin
- Landesliste Sachsen-Anhalt-
1981 bis 1989 Mitglied der SED,
- seit 1990 PDS/Die Linkspartei.
- PDS -seit 2007 DIE LINKE.
-1990 bis 1991 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Halle
-1990 bis 2005 Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt und bis 2004 Fraktionsvorsitzende, Mitglied des Ältestenrates, Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien, Mitglied im Ausschuss für Bildung und Wissenschaft.
- 1997 bis 2002 Mitglied des PDS-Bundesvorstandes.
- Seit 2004 Mitglied des Stadtrates Halle (Saale).

Kommentare:

  1. Auch wenn es Ihnen auf dieser Seite nur um ehemalige SED-Mitglieder geht, sollte auch auf andere DDR-Karrieren hingewiesen werden. Angela Merkel z. B. war in der FDJ als Kreisleitungsmitglied und Sekretärin für Agitation und Propaganda tätig. Wird eine derartige Tätigkeit von ihnen als unproblematisch eingestuft?

    AntwortenLöschen
  2. Nein, dies stufen wir keinesfalls als unproblematisch ein, nur ging es im Rahmen der Veröffentlichung um SED Mitglieder. Danke für die Anregung, wir werden auf das Thema zurück kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Euer Slogan in der Kopfzeile: "Wir sind keine Demokraten - na und?" zeigen wes Geistes Kind Ihr seid. Um keinen Deut besser als die von Euch hier von anderen Internetseiten zusammengeklauten Informationen über Kommunisten und Altkader der DDR-Diktatur. Im Gegenteil: Nazipack und hohldrehende Neonzis sind noch mörderischer als es die DDR-Genossen fertig gebracht hatten.

    Zum Glück habt Ihr kaum Leser - dafür aber meinen Kommentar, für den Ihr zu feige sein werdet ihn zu veröffentlichen. Naja, Feigheit, Dummheit und großes Maul . . .

    AntwortenLöschen
  4. Über seinen eigenen Tellerrand hinausschauen zu können, ist eine Tugend an sich. Ihre viel gepriesene Toleranz scheint schon vorher zu enden. Aber um dies aufzuzeigen haben sie ja ihren schönen Kommentar hinterlassen, den lassen wir auch als schlechtes Beispiel stehen.

    AntwortenLöschen
  5. allen Tätern der DDR ( Stasi und oder SED,Grenzhelfer usw) spreche ich einen Fluch aus,auf das Gott euch das Leben zur Hölle macht,da die Täter heute noch im Amt sind und den Ofern der DDR auch noch nach der Wende mit BRD Gesetzen schaden dürfen.An die Wirtschaft der BRD:wer
    einen ("hahaha Mensch) DDR Mensch einstellt ohne dabei trauf zu achten ob der belastet ist ,den seine Betrieb geht automatisch Pleite,(gilt auch nach 20 Jahren Wende denn Mord verjährt nie ( seelicher Mord ) //auch diese Sprüche von euern Kohl (Deckname IM RotKohl) "ddr Leute sind gut ausgebildete Fachleute," Ja stimmt im kaputt
    machen von euern Staat schon
    from outside the usa----seabag

    AntwortenLöschen